beta
Idee Einreichen
Offroad Touren und Selbstfahrer Trails
3.5
Idee von
Tim Roos
Thema
Natur
Zurück zur Ideensammlung

Offroad Touren und Selbstfahrer Trails

Schweizweit kann man nur selten auf unbefestigten Wegen und Trails fahren. Dabei stellen Offroadtouren bei entsprechenden Regelungen eine besondere Naturerfahrung dar.

Die Idee ist es, auf befahrbaren Alpentrails freie und/oder geführte Naturerlebnistouren mit Expeditionscharakter für Selbstfahrer (Selbstfahrer ggf. mit Mautsystem - wie Kunkelspass) anzubieten. Verschiedene Schwierigkeitsstufen zwischen geschotterter Piste und steinigen Trails im Hochgebirge (alte Militärstrassen, neu erstellte Trails,...). Die Trails sollten an natürlichen Formationen und Sehenswürdigkeiten vorbeiführen und verschiedene Rastmöglichkeiten bieten.

Dabei gilt es ausschliesslich mit strassenzugelassenen und genehmigten 4x4 Fahrzeugen (Jeep, Land Rover, Toyota Landcruiser) fahren zu dürfen = geringe Umweltbelastung für die Natur.

Die Schweiz hat eine wunderschöne Bergwelt. Eine Erfahrung wert.

Italien und Frankreich haben bereits mehrere solcher Strecken - es wäre schön und sehr willkommen das in der heimischen Schweiz zu haben.

Kommentare

Oswald sagt

Wieso um Gottes Willen sollen SUV's in der 'wunderschönen Bergwelt' auf eigens hergerichteten Trails herumkurven? Ist dieser Vorschlag tatsächlich ernst gemeint?

04. August 2020 um 08:44

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Georg Hafner sagt

Ich kann’s auch nicht glauben! Auf keinen Fall!!! Was ist daran Innovativ und Nachhaltig?

04. August 2020 um 20:29

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Margrit Herzog sagt

Ja, geht es denn eigentlich noch - wollt ihr die schöne Bergwelt noch mehr versauen *!* Ich glaube, dass langsam aber sicher genug Leute die ganze Alpenwelt missbrauchen, um mit all dem Gekarre die Natur und Ruhe zu stören. Es ist bedenklich, wie viele Leute die Natur nicht mehr schätzen und achten und nur noch ihren kranken Gelüsten nachjagen!

10. Oktober 2020 um 19:21

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Nicole sagt

Auf keinen Fall! Die Bergwelt ist bereits enorm unter Druck. Es reicht, wenn alle Arten von Bikes, Skis und sonstige Gefährte durch die Natur kurven. Es geht eher darum, Naturräume auszuscheiden und dort, wo bereits alles verbaut ist, diese Sportarten auszuüben (Bikes in Skigebieten, nicht in naturbelassener Umgebung). Ideen wie unberührte Gebiete weiter zu verkommerzialisieren, lehne ich ab.

19. Oktober 2020 um 10:26

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

V10 Offroad sagt

FInd ich eine Super Idee. Es lebe die Offroad-faszination. Ein Paar abgesteckte und zugängliche Pisten in der Schweiz würden niemanden stören.

13. November 2020 um 16:06

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Andi sagt

Absolut tolle Idee, leider zu viele typische Schwyzerlis , die am liebsten alles verboten sähen, was sie selbst nicht machen. Deshalb leider wenig Wahrscheinlichkeit der Verwirklichung.

17. November 2020 um 10:50

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Stephan sagt

Eine gute idee wenn nicht alle wege freigegeben werden. In der schweiz gibt es viele offroader und statt alles ilegal zu machen wäre eine erlaubte strecke sicher die bessere lösung. Die wo das machen wollen, machrn es sowieso legal oder auch illegal. Wir haben familie in davos und sehen ab und zu illegale offroad fahrten. Jedoch würde i 1-2 strecken empfehlen wo alles beinhaltet.

12. Januar 2021 um 16:50

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Oliver sagt

Ein tolle Idee!

 

Es gibt Wege und Möglichkeiten diese Touren zu Kontingentieren und zu Reglementieren. Alle diejenigen die hier Fassungslosigkeit vorspielen, dann sollten man aber auch den gesamten Wintersport verbieten. Sie sollten Mal in die Alpen nach der Saison! Es sieht aus wie eine Mondlandschaft und wenn Sie ebenfalls dort Wintersport gemacht haben, haben Sie genauso daran Schuld und Teil des Übels!

 

Die Fahrzeuge bleiben hingegen auf den Wegen und Pfade! Fahrzeug Lenker die sich nicht daran halten, drakonische Strafen!

 

Oliver

17. Januar 2021 um 16:25

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Marco Compagnoni sagt

Ein Off-Road Fahrgelände finde ich die bessere idee. Eine Schotterstrasse hochzufahren hat nichts mit Off-Road zu tun. Desweiteren ist auf solchen Strassen mit mehreren verschiedenen Benutzern der Ärger schon vorprogrammiert....

In einer stillgelegten Kiesgrube (oder ähnliches) herumzufahren würde bestimmt viel weniger stören.

17. Januar 2021 um 18:35

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Nick Aebischer sagt

Ich find zwei drei Offroad-Strecken für welche man zahlen muss und die Regeln klar sind würde möglicherweise dafür sorgen das die Natur nicht unkontrolliert und illegal befahren wird.

Ich meine es kommt auch immer drauf an wie man sich in der Natur verhält.

18. Mai 2021 um 16:41

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ben sagt

Erstmal leben und leben lassen. Es gibt bessere Lösungen als Verbote, Empörung und Ablehnung.

Klar definierte Strecken. Gebühren zur Benutzung. CO2 Kompensation usw. schaffen einen Mehrwert für fast alle Beteiligten, auch für die Natur. Es braucht allerdings ein bisschen Zeit darüber nachzudenken und ich danke denen, die sich diese Zeit nehmen. Und PS: Offroader sind in der Regel feine Typen mit einem gutem Kern und keine Naturschweine.

Ich fände es sehr gut wenn diese Ideen realisiert wird.

30. Mai 2021 um 10:53

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Marc Neuenschwander sagt

Eine sehr tolle Idee, es wäre jedoch sinnvoll dies in den Kantonen Bern, Luzern, Gräubünden und Tessin zu realisieren. So müssen nicht Alle die Anfahrt in eine Region vornehmen und die Personenverteilung wäre optimal.

 

10. September 2021 um 07:30

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Christian sagt

Super Idee. Es gibt sehr viele die Ihr Offroad Fahrzeug bewegen wollen. Dies auf legalen Pisten machen zu können wäre super. Darf auch ruhig ein paar Franken kosten.

 

So werden ilegale fahrten weniger.

23. Februar 2022 um 14:58

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Sven sagt

Super Sache,

 

kontrolliert und mit Maut. Besser geht es nicht! Gute Idee!

 

Die Nörgler sind bestimmt alle auch Skifahrer und nichts hat die Natur der (Alpen-) Berge mehr kaputt gemacht als die Lifte und Skipisten, die teils hunderte Meter breit in die Berge geholzt wurden und dem Wegebau dazu zur Versorgung der Lifte und Hütten....

 

...also warum nicht den ein oder anderen dieser Wege kontrolliert freigeben?? Sie sind eh da!

 

...oder fühlen sich dann all diese Möchtegern-Natur-Fans gestört? Die seid neusten mit ihren MoFas (E-Bikes) die Berge erkunden?

 

Leben und Leben lassen und auch den Offis ihr paar kontrollierten Strecken geben!

30. März 2022 um 19:34

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ruby sagt

Eine sehr gute Idee! Eine schöne Strecke für naturverbundene und offroadbegeisterte Gäste wäre höchst wünschenswert. Im besten Fall mit legalen, möglichst naturbelassenen und abgeschiedenen "Wild-Camping-Zonen". Die Nachfrage in der Schweiz ist enorm und stark zunehmend, doch leider reisen alle schweizer Offroadfans ins nahe Ausland ab und geben ihr Geld dort aus. Die Offroadcommunity gibt mehr Geld für ihr Hobby aus als Skifahrer, Snowboarder, Skitourer und Partygäste und dies unabhängig von der Schneesituation, Pistenzustand und Wetterbedingungen (Falls es jemanden interessiert...) und ist im Gegensatz zu ebendiesen sehr naturverbunden. Man könnte ja auch einen kleine "Survival-Shop" (Food, Camping-Equipment, Ersatzteile usw.) am Eingang der Strecke und einen Fahrzeugwashplatz ausgangs platzieren. Es muss im Endeffekt für Davos-Klosters ja auch rentabel sein. Eine Maut für die Befahrung zu bezahlen ist sicher auch jeder Offroadfan bereit. Also los! Wir packen schon mal das Dachzelt auf unseren Jeep!

;)

01. April 2022 um 17:23

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Sam sagt

Super Idee!

Denn, verhindern lässt sich das sowieso nicht!

Also wieso nicht einen legalen Weg anbieten und eigens dafür gemachte Strecken.

12. Mai 2022 um 15:43

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Franky sagt

Unbedingt, finde ich eine tolle Idee!

Als Offroader sind wir auch bereit die Benutzung zu bezahlen. Zudem bewegen wir unsere Fahrzeuge bewusst und mit viel Sorgfalt. Denn die Kunst des Fahrens in Verbindung mit dem Genuss einer schönen Umgebung und das in der Natur sein stehen im Vordergrund. Zudem lässt ein Offroader oder Overlander nichts als seine Reifenspuren zurück!

Ein dazugehörigen Naturcamping wäre natürlich noch das i-Tüpfelchen.

Hoffe sehr da ergibt sich was!

26. Juli 2022 um 23:16

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Verfasse einen Kommentar

Sag uns, was du von dieser Idee hältst. Bitte fülle alle Felder mit * aus. Die Angabe zu deiner E-Mail-Adresse behandeln wir vertraulich.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.