beta
Idee Einreichen
Zurück zu News & Stories

KI in Davos

Davos als Drehscheibe im Bereich künstliche Intelligenz

Mindfire, eine Stiftung zur Vernetzung der globalen Forschungstätigkeit zur künstlichen Intelligenz, prüft in Davos eine zentrale Anlaufstelle einzurichten, die der Koordination und Kooperation bei den Arbeiten zur künstlichen Intelligenz dienen soll. Ob und wie dies geschehen soll, wird in einer Serie von virtuellen Workshops erarbeitet, die ihren Abschluss Ende Oktober 2021 mit einer Prämierung der besten Konzepte findet.

In Davos sollen junge Talente aus aller Welt eine Plattform erhalten, welche die Zusammenarbeit unter ihnen fördern und systematisch auf das Ziel der Erforschung der künstlichen Intelligenz (KI) fokussieren soll. Am Donnerstag startete eine Serie von Online-Konferenzen, an welchen die Möglichkeiten und Voraussetzungen einer solchen Plattform ausgelotet werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in den kommenden Tagen und Wochen in Teams Konzepte entwickeln, wie eine gemeinsame Plattform zur Zusammenarbeit und eine globale «Mission Control» zur Erforschung von KI aussehen könnte. Seitens Standortgemeinde werden die Online-Workshops neben Landammann Philipp Wilhelm von der Leiterin Regionalentwicklung Prättigau/Davos, Valérie Favre Accola, begleitet. Die besten Teamarbeiten werden zum Schluss der Tagung durch eine Jury beurteilt.

Kommentare

ok Danke, Kommentar gesendet!

Verfasse einen Kommentar

Sag uns, was du von dieser News hältst. Bitte fülle alle Felder mit * aus. Die Angabe zu deiner E-Mail-Adresse behandeln wir vertraulich.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.